Stefan Schultze

Stefan Schultze

  • Jahrgang 1969
  • zwei erwachsene Kinder
  • Hobbys: Wandern, Lesen

Stärken:

Genaues Abarbeiten umfangreicher Projekte,

Schwächen:

vorsichtig

Vita:

1986 – 1989    Berufsausbildung mit Abitur zum Werkzeugmacher, Carl Zeiss Jena, Spezialisierung: Formwerkzeuge (Druckguss, Spritzguss) Abschluss: Abitur, Abschluss: Facharbeiter Werkzeugmacher

1990 – 1995    Studium Maschinenbau an der Technischen Universität Chemnitz /Zwickau, Studienrichtung: Werkzeugmaschinen-Konstruktion- Spezialisierung: Entwicklung, Konstruktion, Versuch, Abschluss: Diplomingenieur Maschinenbau

1996 – 2004    Konstruktion von Spritzgusswerkzeugen, Konstruktion von spritzgussgerechten Kunststoffteilen (Design vorgegeben) in verschiedenen Firmen der Kunststofftechnik bzw. im Werkzeugbau, für Teile der Büromöbelindustrie, Leuchtenindustrie, Haushaltselektrogeräte (auch 2K – 2 Farben) und Automobilzulieferindustrie (auch 2K – hart/weich)

2005 – 2007    Konstruktion im Sondermaschinenbau (über Dienstleister) bei PA-ATMO (Montageanlagen, Prozesstechnik) Robert Bosch GmbH,

2007 – heute   freiberuflicher Konstrukteur – Sondermaschinen, Sonderanlagen, Vorrichtungen, Werkzeuge

Fähigkeiten, Kenntnisse, Erfahrungen:

Langjährige Konstruktionserfahrung  von der Entwicklung (Konzepte, Entwürfe, Varianten, Berechnungen) über Konstruktion und Detaillierung bis zur Erstellung von Stücklisten und normgerechten Zeichnungen

11 Jahre Erfahrung im Sondermaschinenbau, Vorrichtungen in der Automobil-Zulieferindustrie (Werkstückpositionierung, Handling, Linearachsen- und Roboteranwendungen, Greifer, elektrische und pneumatische Antriebe, Sensorik, Sicherheitseinrichtungen, Toleranzbetrachtungen)

6 Jahre Erfahrung im Anlagenbau, Erstellung von Anlagenlayouts (im 3D), Optimierung der räumlichen Anordnung, Rohrleitungskonstruktion, Gestelle, Arbeitsbühnen

9 Jahre Erfahrung in der Konstruktion von Spritzgusswerkzeugen (zurückliegend bis 2004) und Kunststoffteilen (bis 2004 und 2016)

aktuelle Kenntnisse bei CAD-Systemen  Autodesk Inventor und SolidWorks

Referenzen

2016- 2016                          retrag Engineering

  • Konstruktion von Anlagen und Vorrichtungen für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung von Aluminium-Druckgussteilen

2016- 2016                          Karl Dungs GmbH:

  • Konstruktion eines Druckschalters (Weiterentwicklung von Gehäuse- und Mechanik- Bauteilen – hauptsächlich aus Kunststoff, Toleranzrechnung)

2012- 2016                          Stahlwerk Thüringen GmbH

  • Übergabewagen für Arbeitswalzen (25 to) und Baustücke (Rahmenkonstruktion, Berechnungen, Inventor-Gestellanalyse, Inventor-FEM, Radsatz, Antrieb, Stromzuführung)
  • Quertransport – Anlage zum Sortieren/Pufferung der Walzerzeugnisse
  • Analyse zu erforderlichen Änderungen durch Erweiterung des Angebots an Walzerzeugnissen inklusive  Berechnungen zu Tragfähigkeit und Antriebsleistungen, Definition der Maßnahmen;
  • Konstruktion Kettenzüge, Hubeinrichtungen, Antriebe, Rollgang, inklusive Festigkeitsnachweise, Fertigungszeichnungen und Stücklisten
  • Zentriervorrichtung – Neugestaltung von Rahmen und Hubvorrichtung mit Spindelhubgetrieben aufgrund Erweiterung Walzerzeugnisse
  • Festigkeitsnachweise Rahmen, Auswahl Spindelhubgetriebe, Auslegung Antrieb, Fertigungszeichnungen und Stücklisten
  • Klappbrücke – Arbeitsweg für Personen + Last über Grube für Walzenwechsel (neuer Mechanismus wegen Störanfälligkeit und knappen Platzverhältnissen, hydraulischer Antrieb, Geländer, Schutzzäune, Schutztüren, Fertigungszeichnungen und Stücklisten

2015 – 2016                        ontec automation GmbH

  • Verpackungsanlage Rohrverpackung 
  • Aufrichten und Falten des Kartons,
  • Einschieben des Erzeugnisses,
  • Verschließen,
  • Umreifung, Kinematik, Führungen, pneumatische Antriebe, Ansaugen/Halten über Vakuum , Gestelle

2013 – 2015                        KMW Engineering GmbH

  • Folienaufwicklung und Folienkaschierung auf GfK-Bahnen für kontinuierlich laufende Fertigungsanlagen  (Wickeleinheiten zur kantengenauen und faltenfreien Aufwicklung von wiederverwendbaren Produktionsfolien,
  • Wickeleinheit und Anpresswalzen für Kaschierung mit Schutzfolien, Vorrichtungen zum Wechseln von Wickelwalzen; gute Handhabung, Bedienung, Zugänglichkeit, Ergonomie, Wartungs- und Reparaturfreundlichkeit; Sicherheit ; Normen Maschinenrichtlinie, BetrSichV; Antriebe, Fertigungszeichnungen und Stücklisten)
  • Montageanlage für PKW-Zierleisten – Einlege- und Ausgabestationen für Trays mit Vorprodukten und Fertigteilen, Transportbänder und Hubtische innerhalb der Anlage, Auslegung entsprechend der Taktzeitvorgabe, Antriebe, Transport über Flachriemen, Zahnriemen, Rollenbahnen, Ausheben und Absenken über Pneumatik, Gestelle, Schutzzaun)

Für nachfolgende Referenzen können konkrete Angaben wie z.B. Art der Produkte oder Technologien oder Zusammenhänge nicht gegeben werden, da ich mich zur Vertraulichkeit verpflichtet habe.

2009 – 2015                         Dürr AG:                            

  • Erstellung von Anlagenlayouts (im 3D)
  • Optimierung der räumlichen Anordnung (Entwürfe, Varianten)
  • Realisierung kompakter Abmessungen (Containerabmessungen)
  • Rohrleitungskonstruktion
  • Gestelle, Transportvorrichtungen
  • Arbeitsbühnen, Leitern, Geländer, Schutztüren
  • Vorrichtungen für Montage und Wartung

CAD-System SolidWorks ; SAP

2007 – 2012                         Robert Bosch GmbH , Stuttgart/Feuerbach

  • Vorrichtungen für bestimmte Produkte und Fertigungsverfahren
  • Anlagen für spezielle Fertigungsverfahren
  • Stationen zum Handling, Prüfen, Sortieren von Werkstücken

CAD-System Inventor + Datenbank Vault +SAP

  • typische Aufgaben: Werkstück- Handling,-Bestimmen,-Spannen,-Kontaktierung, Werkzeugpositionierung, Toleranzbetrachtungen, Energie- und Medienversorgung, Rüsten, Schnellwechselbarkeit, Standardisierung
  • typische Komponenten:  Grundkomponenten Maschinen/Stationen, Linearachsen, Roboteranwendungen, robotersichere Zelle, Greifer, elektrische und pneumatische Antriebe, Führungen, Stoßdämpfer, Federn, Sensorik, Sicherheits-Schalter,-Türen, Bedienpult-Gehäuse,-Befestigungen, Präzisionsbauteile, spezielle Werkstoffe (Edelstahl, Kunststoffe, Keramik, Platin, Zirkonium, Titan)

Festanstellungen

2005 – 2007                         euro engineering AG , Stuttgart

Konstrukteur bei der Robert Bosch GmbH

Tätigkeiten im „Tagesgeschäft“ wie kurzfristige Zeichnungsänderungen, Stücklistenerstellung und Bestellvorgänge im SAP, Auswahl und Anfrage von Kaufteilen, Prüfung von Konstruktionsunterlagen externer Büros, Prüfung von Zulieferbaugruppen der Lieferanten, mechanische Ausprobe von Baugruppen und Maschinen, Einarbeitung von Verbesserungsvorschlägen oder Fehlerbeseitigung in der Konstruktion nach Fertigstellung Maschine, Zuarbeit bei Entwicklungsprojekten wie Entwürfe und Konstruktionsvarianten, Auswahl und Anfrage von Kaufteilen

1999 – 2004                         Kreth Werkzeugbau GmbH / Werkzeug- u. Maschinenbau Lobenstein GmbH Werkzeugbau hauptsächlich für Fremdfirmen und teilweise für Kreth Kunststofftechnik GmbH (Namensänderung nach Eigentümerwechsel)

Konstruktion von Spritzgusswerkzeugen

  • 2-Komponenten Spritzgusswerkzeuge hart/weich z.B. Klappen mit Dichtung für Lüftungssystem PKW
  • 2-Komponenten Spritzgusswerkzeuge 2 Farben z.B. Drehknöpfe und Tasten für Waschmaschinen/Trockner
  • Spritzgusswerkzeuge PKW-Interieur-Teile z.B. Türgriffe BWM 6-er –Reihe
  • Spritzgusswerkzeuge Haushaltselektrogeräte z.B. Kaffeemaschinen

1997 – 1999                        TKV Thermoform GmbH Pößneck Hersteller von Kunststoff- (Spritzguss-) Teilen mit eigenem Werkzeugbau

  • Konstruktion von Spritzgusswerkzeugen
  • Konstruktion von spritzgussgerechten Kunststoffteilen (nur Design vorgegeben) für Leuchtenindustrie (Halogen-Systeme)
  • Spritzgusswerkzeuge für Design- und technische Teile für Leuchten und Bürostühle

1996 – 1996                        Ingenieurbüro Creutzburg

  • Konstruktion von Spritzgusswerkzeugen

Ausbildung/Studium

1990 – 1995                        Studium Maschinenbau an der Technischen Universität Chemnitz /Zwickau

  • Studienrichtung: Werkzeugmaschinen-Konstruktion
  • Spezialisierung: Entwicklung, Konstruktion, Versuch
  • Abschluss: Diplomingenieur Maschinenbau

1986 – 1989                       Berufsausbildung mit Abitur zum Werkzeugmacher , Carl Zeiss Jena

  • Spezialisierung: Formwerkzeuge (Druckguss, Spritzguss)
  • Abschluss: Abitur
  • Abschluss: Werkzeugmacher

Zusatzqualifikationen

CAD:

  • Inventor Professional inkl. FEM, Simulation, routed systems, Vault (bis Version 2017 – insgesamt 11 Jahre Erfahrung)
  • SolidWorks Premium (bis Version 2014 – insgesamt 3 Jahre Erfahrung)

SAP: 

  • Stücklistenerstellung, Material anlegen (Bosch)

CAD-Desktop

  • (Dürr; Schnittstelle SAP- SolidWorks)

Sprachen:          

  • Englisch (gut),
  • Russisch (Grundkenntnisse)

Stefan Schultze Vita und Projekte