Kennen Sie das Jenaer Jahrbuch für Technik- und Industriegeschichte?

In den Zeiten von Industrie 4.0 treten die klassischen Konstruktionsprinzipien und Methoden in den Hintergrund. Absolventen heutiger Maschinenbau-Studiengänge fragen sich bei der Ansicht von Instumenten und Technik aus Jenaer Beständen hin und wieder, wie haben die das damals (und das Damals ist garnicht solange her) ohne die CAX-Techologien hinbekommen?

Das Wissen sollte nicht verloren gehen! Dem hat sich ein Jenaer Verein für Technikgeschichte gewidmet. Unter der Federführung von Prof. Steinbach erscheint eine Sammlung von Aufsätzen in Form von Jahrbüchern zur Jenaer Technikgeschichte.

Eine Aufführung der bisher erschienenen Aufsätze
mit den Schwerpunkten Optomechanik und Präzisionsmechanik finden interessierte Leser unter Jahrbuecher-fuer-Technik-und-Industriegeschichte.

Die Bände lassen sich bei Herrn Dipl.-Phys. Erich Greger
greger[at]technikgeschichte-jena.de  oder direkt beim Verlag VOPELIUS  erwerben.

Beispiel für den Inhalt, mit freundlicher Genehmigung des Autors:

 F9_Komparator_neu
Abbe-Komparator in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts
 44_Abbe_waag_Korrektur
Waagerechter Abbe-Längenmesser ULM 01-600C (Skalenteilungswert 0,1 µm, direkte Messlänge 100 mm, Anwendungslänge
600 mm), vom VEB Carl Zeiss Jena ab 1983 produziert.

 

Aus:

Steinbach, M. Ernst Abbes Komparatorprinzip JJB 7 (2005)

Leave a comment

Hey, so you decided to leave a comment! That's great. Just fill in the required fields and hit submit. Note that your comment will need to be reviewed before its published.


WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com